Kurven
gestalten

SHAR-BOOK          © Hans Jörgen Wevers

Inhaltsverzeichnis

SiteMap


Gestalten mit Kurven

Unter dem Symbol des Zeichenstifts verstecken sich mehre Zeichenwerkzeuge. Mit einem Doppelklick auf den Zeichenstift in der Hilfsmittel-Palette erscheinen acht Hilfsmittel-Symbole, wovon Sie zumindest das erste schon reichlich benutzt haben. Das erste Werkzeug sollte an die Arbeit mit einem normalen Zeichenstift erinnern. Das zweite Symbol verdeutlicht die Arbeit mit Bézier-Kurven. Kennzeichen für die Art der Darstellung des Bézier-Zeichenwerkzeug sind die hantelartigen Richtungslinien am Zeichenstift. Zunächst erfahren sie, wie Sie mit diesem Zeichenwerkzeug die bisherigen Aufgaben, das Zeichnen von geradlinigen Kurven, Polygonen lösen können.

Polygone mit dem Bézier-Zeichenwerkzeug

Praxis: Streckenzüge zeichnen mit dem Bézier-Zeichenstift

  1. Beginnen sie mit einer neuen Datei und laden sie die Vorlage BEGINN.CDT.
  2. Aktivieren sie die Zeichenstiftauswahl mit einem Doppelklick. Wählen sie das zweite Werkzeug der aufklappenden Auswahl an. Der Bézier-Zeichenstift sollte danach dunkel unterlegt in der Hilfsmittel-Palette erscheinen.
  3. Setzen sie an irgendeiner Stelle Ihres Arbeitsblattes den Anfangspunkt Ihrer Kurve. Auf den ersten Blick unterscheidet sich der Cursor vom einfachen Linienzeichenstift überhaupt nicht. Das aktive Werkzeug wird als Fadenkreuz dargestellt.
  4. Setzen sie einen zweiten Punkt. Wie sie bemerkt haben werden, gibt es keine Vorschau für die Linienführung. Sobald sie den zweiten Punkt durch aktivieren der linken Maustaste setzen, verbindet CorelDraw beide Kurvenpunkte mit einer geraden Linie.
  5. Sie können jetzt mit einem dritten Punkt weiter machen. Im Gegensatz zum normalen Linienwerkzeug, beendet CorelDraw die Zeichentätigkeit nicht, sondern verbindet den zweiten mit dem dritten Punkt usw. Auch mit einem Doppelklick ändert sich nichts. In der Statuszeile fallen jetzt auch die Angaben zu Länge und Abweichung zur Horizontalen weg. In der linken Ecke können sie immer noch die absoluten Koordinaten Ihrer Cursor-Position sehen. In der Mitte steht Kurve und darunter die Anzahl der gesetzten Kurvenpunkte, die CorelDraw mit Knotenpunkte bezeichnet.
  6. Sie beenden den Zeichenvorgang mit der <Leertaste>. Wollen sie mit einer neuen Kurve beginnen, brauche sie nur noch einmal dir <Leertaste> zu aktivieren und schon sind Sie wieder im Zeichenmodus.

In dieser Übung haben sie noch einmal wiederholt, was sie schon im Abschnitt zum Zeichnen mit Linien kennen gelernt haben. Mit dem normalen Zeichenstift war es etwas mühevoller solche Streckenzüge zeichnen, weil Sie immer auf den Doppelklick achten mussten, um die Strecken miteinander zu verbinden.

    Hinweis: Jetzt verfügen sie über zwei Zeichenmöglichkeiten für Streckenzüge. Wenn sie die genaue Länge und die Abweichung der einzelnen Abschnitte benötigen, dann sollten sie den Streckenzug nicht mit dem Bézier-Stift, sondern mit dem normalen Zeichenstift zeichnen.

PicturePicturePicture

Alle Rechte der HTML-Überarbeitung liegen bei  © Hans Jörgen Wevers .
Texte und Bilder dürfen nur zum privaten Gebrauch genutzt werden. Alle anderen Veröffentlichungen und Verwendungen bedürfen der Genehmigung des Autors 
Mandalon Verlag